•  

Lasst uns endlich in Ruhe!

Lasst uns endlich in Ruhe! So, oder so ähnlich kann man den Satire-Artikel in der TAZ bewerten. Auch wenn es Satire ist, so drückt es im Kern die Aversion gegen Fundmeldungen aus. Diese machen nur Arbeit und selten Spaß.

https://taz.de/Die-Wahrheit/!5762550/

Daher die dringende Empfehlung an alle Sondler: Ruft nicht dazu auf, dass sich jeder beim Archäologen wegen einer Genehmigung melden soll. Das hat zur Folge, dass jeder Spass-Sondler bei den Archäologen wegen einer Genehmigung nachfragt. Die Archäologen nehmen das zunehmend als ausufernde Plage wahr. Wenn jemand länger sondelt und gezielt auf Antiken geht, wird er sich schon um eine Genehmigung bemühen. Man muss nicht jeden, der sich gerade eben ein Billig-Detektor bei Aldi gekauft hat, direkt zum Archäologen überweisen. Viele geben das Hobby eh nach kurzer Zeit wieder auf und stellen die Sonde aus Zeitmangel in den Schrank.

Helft bitte mit, damit unser schönes Hobby für alle erträglich bleibt. Dazu gehört auch: Grabungslöcher wieder zu verschließen, keine brisanten Videos über die Suche nach Granten und Munition etc.

Kommentare sind geschlossen.