• Metalldetektoren Bestseller

     

Die Einschläge kommen immer näher

Die Einschläge für die klassische Amtsarchäologie kommen immer näher. Zunehmend als bürgerfern empfunden gelingt es der Archäologie mancherorts nicht mehr die Politik von ihrer Notwendigkeit zu überzeugen. Heraus kommt wie nun in der Schweiz ein „Sterben auf Raten“. Die Anzahl der Hilferufe in Form von Petitionen wird sich in naher Zukunft noch erhöhen. Nach NRW läuft nun aktuell eine Petition in der Schweiz.

Das Jahresbudget der Kantonsarchäologie Schaffhausen soll bis ins Jahr 2018 um weit mehr als die Hälfte gekürzt werden. Es werden über 70% der Feststellen abgebaut und die befristeten Jahresverträge nicht mehr erneuert. Solche Größenordnungen sind keine Korrektur- und Sparmaßnahmen im herkömmlichen Sinn bei der alle staatlichen Institutionen den Gürtel kollektiv ein wenig enger schnallen müssen. Solche Größenordnungen sind viel mehr die klare Ansage der Politik: Ihr seid überflüssig!

Der Archäologie sei erneut geraten sich bürgernäher aufzustellen. Jeweils eine Petition zu starten wenn das Kind droht in den Brunnen zu fallen mag kurzfristig helfen, auf Dauer ist es sicher keine Lösung!

Wer die armen Kerle unterstützen will um die Galgenfrist zu verlängern, der kann dieses hier tun:

https://www.openpetition.de/petition/online/stopp-dem-kahlschlag-bei-der-kantonsarchaeologie-schaffhausen

Kommentare sind geschlossen.